logo-Lima-Event
Über Uns
Solo
Bands
Dinner
Fotografie
Comedy
Kontakt

Über Uns

Ihr Event – unsere Künstler
Lima gestaltet nicht nur auf Papier und virtuell am Bildschirm, auch live und analog bieten wir Außergewöhnliches. Auf Ihrer Veranstaltung machen wir die Kommunikation – live und erlebbar.

Insbesondere durch unsere ausgesuchten und persönlichen Kontakte zu nationalen und internationalen Künstlern können wir Sie ausgezeichnet beraten und unterstützen.

LIMA – hier spielt die Musik!



LIMA Kommunikationsdesign
Wir verschmelzen unser Wissen und unser Können aus den Bereichen Kommunikationsgestaltung und Artists. Die Verbindung beider Kompetenzen ermöglicht es uns, Sie bei der Ausrichtung Ihres Events ganzheitlich zu betreuen. Wir schnüren Ihnen individuelle, perfekt auf Ihre Veranstaltung abgestimmte, Pakete. Ein harmonisches Gesamtbild ist auf Ihrer Hochzeit ebenso wichtig, wie bei Ihrer Firmenfeier oder Ihrem Jubiläum.

Wir unterstützen Sie angefangen bei der Auswahl des Veranstaltungsortes über die Gestaltung der Einladungskarten und Werbemaßnahmen bis hin zum Entertainment. Der gesamte Service aus einer Hand!


Solo

Auch unsere Solo-Künstler überzeugen mit einer beeindruckenden stilistischen Vielfalt. Ausdrucksstarke Stimmen und hervorragende Instrumentalisten setzen die besonderen Akzente auf Ihrem Event. Diese kleinste aller möglichen Besetzungen bietet besondere Flexibilität und Individualität und eignet sich bestens für kleinere Anlässe und Feierlichkeiten.



Andreas Schleicher
Andreas Schleicher singt deutschen Pop, war Entertainer in “Der Popolski Show“, Vocalcoach bei X-Factor, schreibt Filmmusik, spielt 120 Konzerte im Jahr…
Auf seinem aktuellen Doppelalbum „Mädchen gegen Jungs“ stellt Andreas Schleicher seine deutschsprachigen Popsongs vor. 10 Songs mit einer rein weiblichen Band, dem Indigo-Streichquartett (4 Streicher und 1 Schleicher), die gleichen 10 Songs mit einer rein männlichen Band um den Gitarrenvirtuosen Andre Krengel, beides rein akustisch und live eingespielt. Pop. Deutsch. Prima.
Schleicher erzählt Alltagsgeschichten in Songs wie „Füße in Beton“, über den Tag, der einfach nicht laufen will. „Hunger nach Fisch“ beschreibt die Sehnsucht nach Dingen, die man gerade nicht hat. „Anderer Stern“ erzählt vom Verlust der Mutter. Ein sehr persönliches und unterhaltsames Album. Er war Sänger und Comedian bei der „Der Popolski Show” (CD, Live DVD, eigene TV Show (WDR/ARD), zahlreiche ausverkaufte Tourneen und TV Auftritte /Specials (TV Total, 3Sat, ZDF, etc.) 2008 wurde Schleicher zusammen mit „Der Popolski Show“ für den deutschen Fernsehpreis nominiert, 2009 für den Grimme-Preis.

Der vielseitige Musiker agierte darüber hinaus u.a. mit folgenden Künstlern live:
Jennifer Rush (Tournee u.a. in Südafrika 2013)
Sasha (Konzerte und TV, git/vox)
Anne Haigis (Duokonzerte Akustik git/vox)
Jörg Knör (TV Shows und Tourneen)
Nils Landgren (Liveshow)
Tommy Engel (Live, git/vox)
Michelle (Tournee, git/vox) etc…
„Hast du Töne?“ – TV_Show auf VOX – 72 Shows Moderation: Matthias Opdenhövel.
Vocalcoach bei Staffel 2 und 3 der Castingshow X-Factor auf VOX 2011/2012
Vocalcoaching und zusätzliches Arrangieren für Mrs. Greenbird (Nr. 1 der Albumcharts 2013)
Komposition von Filmmusik u.a. einen Teil in dem ZDF-Film “Ein Mann, ein Fjord” mit Hape Kerkeling. (DVD-VÖ).

Foto: Til Bröner

Kerstin Brix
Die Mezzosopranistin Kerstin Brix ist im Genre Oper/Operette ebenso erfolgreich, wie als Solistin in Musicalaufführungen. Sie debütierte 2001 in Verdis Macbeth.

Es folgten alsbald große Partien wie der Komponist in Ariadne auf Naxos (R.Strauss), die Gräfin in Pique Dame (P.Tschaikowsky), so auch Titelpartien in modernen Opern wie „Das Frauenorchester von Auschwitz" (S.Heucke) oder „Das Gesicht im Spiegel" (J.Widmann). Für ihre Interpretation der Rolle der Frau im Monodrama Erwartung, op.17 (A.Schönberg) erhielt sie 2008 den Theateroscar als „Beste Sängerin“. Sie singt zahlreiche Konzerte, Oratorien, Liederabende und ist durch ihre Tätigkeit als Studiosängerin auf Musical-CDs, in Kino-, Radio- und TV-Serien zu hören.

André Krengel
Der Solo-Gitarrist André Krengel verzaubert sein Publikum mit geschmackvoller Gitarrenmusik auf höchstem künstlerischen Niveau. Seine Virtuosität und Vielseitigkeit sowie ein besonderes Gespür für Zurückhaltung und Überraschung überzeugen bei jedem Auftritt.

Er genießt einen ausgezeichneten Ruf in der Flamenco- und Latin-Pop-Welt. Seine Zusammenarbeit mit Stars wie "The Gypsy-Kings" oder "Rafael Cortes" haben dies nur unterstrichen.

Sein umfangreiches Repertoire umfasst Stücke aus den Bereichen Jazz, Latin. Flamenco und Rock.

Für stilvolle Veranstaltungen ist André Krengel eine unverzichtbare Bereicherung.

Ana Laíns
Nachdem sie seit 1996 verschiedene Nachwuchs-Gesangswettbewerbe gewonnen hatte, war sie 1999 die Siegerin der Grande Noite de Fado, in Lissabon. Es folgten internationale Gastspielreisen, die sie auch nach Frankreich, Belgien und die USA brachten, und auch in Luxemburg und Deutschland sang sie. Ihre ersten Aufnahmen erschienen ab 2000 auf Compilations, etwa auf Songs about Lisbon und Divas do Fado Novo.

2006 erschien ihr Debüt-Album Sentidos (dt.: Sinne), und sie gab erneut in Portugal und international Konzerte. 2009 nahm sie die Einladung des Popsängers Boy George an und sang mit ihm das 2011 auch als Single erschienene Stück Amazing Grace ein, für sein Album Ordinary Alien.

2010 erschien ihr zweites Album, Quatro Caminhos (dt.: Vier Wege).

Anna Larsen
Selbst in kleinem festlichen Rahmen braucht kein Veranstalter auf die swingende Performance von ANNA LARSEN zu verzichten.
Gerade dort wird der schillernde Liveauftritt der Künstlerin für eine große Überraschung sorgen. Mit internationalen Songs und Melodien von hohem Wiedererkennungswert nimmt Anna ihr Publikum mit in ihre Welt des swingenden Entertainments und der eleganten Unterhaltung. Welthits wie z.B. Fly Me To The Moon, Ganz Paris träumt von der Liebe, Mack The Knife, What A Wonderful World, One For My Baby, In The Mood u.v.a. – erklingen u.a. von Frank Sinatras Arrangeur Bill Rogers speziell für Anna Larsen geschrieben.


Rosani Reis
Rosani Reis ist eine brasilianische Sängerin, die Jazzmusik mit brasilianischer Folklore (vom Samba über Bossa Nova , Chorinho, Baiao, Maracatu und Jongo bis hin zur Musik der Indios) verbindet.

Reis, die ein Studium als Diplompsychologin absolviert hat, studierte ab 1980 in ihrer Heimatstadt Belo Horizonte, Gesang, Klavier und Schauspiel. Seit 1984 gab sie Konzerte, spielte Rundfunk- und Plattenaufnahmen ein und tourte mit der Band Sagrado Coração da Terra durch Brasilien. Bekannt wurde sie als Interpretin des Titelsongs der Telenovela Pantanal.

1990 übersiedelte sie nach Deutschland, wo sie an der Folkwang – Hochschule Jazzgesang studierte. Sie arbeitete mit Musikern wie Uli Beckerhoff und trat mit einer eigenen Band auf. 1992 erschien ihr Debütalbum Cafuso. 2001/2 entstand, unter anderem mit David Friedman, das Album Mosaico.

Im Duo mit dem Gitarristen Paulo Noronha führte Reis Musik vonTom Jobim, Baden Powell, Egberto Gismonti, Hermeto Pascoal und anderen auf. Weiterhin leitet sie das Vokalquartett Chocolate com Laranja (mit Yma América aus Venezuela, Carolina Riaño aus Kolumbien und Chrisinta Plein aus Deutschland), mit dem sie unter anderem Kompositionen von Ari Barroso, Ernesto Nazareth und Milton Nascimento aufführte. Reis ist Dozentin an der Folkwang-Hochschule und leitet daneben zahlreiche Workshops.



Stephan Schleiner
Aufgrund seiner stilistischen Vielfalt gepaart mit einer positiven Ausstrahlung ist der Kölner Pianist/Keyboarder Stephan Schleiner ein überregional gefragter Live-Musiker in verschiedensten Musikszenen (Rock, Pop, Jazz u.a.), Studiomusiker und Gastmusiker in TV und Rundfunk. Er spielte schon für unzählige nationale und internationale Stars (u.a. Gloria Gaynor, John Miles, Chris de Burgh, Paul Kuhn) und mit fast allen namhaften Kölner Musikern. In Köln ist er seit Jahren bekannt als musikalischer Leiter der legendären Linus’ Talentprobe.





Uli Wewelsiep
Uli Wewelsiep ist einer der wenigen Sänger in Deutschland, die sowohl im Jazz als auch im Musicalbereich erfolgreich tätig sind. Er ist seit vielen Jahren in den bedeutenden Rollen vieler großer Musicals auf deutschen Bühnen zu sehen. Darüber hinaus spielte und machte er Aufnahmen mit vielen Swing und Jazzgrößen u.a. mit Bill Rogers, dem King of Swing Orchestra, Thomas Brill, Bobby Shew, Hazy Osterwald, John Engels, Sylvia Droste, Henk Haverhoek, Engelbert Wrobel, Claudio Puntin, Michael Gustorff.





Bands

Von der kleinen, kammermusikalischen Combo bis hin zur kraftvollen Big Band, von Weltmusik und Jazz über Soul, Rock & Pop – Lima bietet für jeden Anlass die perfekte Besetzung. Egal, ob im Hintergrund oder als Haupt-Act, Livemusik ist, und bleibt ein besonderes Erlebnis. Nicht nur Ihre Gäste werden dies zu schätzen wissen!



Nossa Levada
Künstlerinformation
Alex Xandó & Nossa Levada

Heiße Rhythmen und kreisende Hüften, farbenfrohe Outfits an braun gebrannten Körpern, all das gehört zur Samba. Einer, der die Musik im Blut hat, ist der Brasilianer Alex Xandó. Mit seiner Band Nossa Levada spielt er Samba-Rhythmen die sofort in die Beine gehen.

Alex Xandó ist der charismatische Frontmann der Samba-Gruppe Nossa Levada. Durch seine mitreißende Art sorgt der Sänger für garantiert gute Stimmung. Und das nicht nur auf, sondern auch vor der Bühne.

Durch die Freude an der Musik und seinem typisch brasilianischen Feuer animiert er bei Auftritten sein Publikum. Seine Begleitband besteht aus erfahrenen Musikern und Tänzerinnen.

Das Repertoire greift die musikalische Vielfalt Brasiliens auf, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Gespielt wird Samba, Samba-Rock, Samba-Reggae und natürlich auch die bekannten Hits wie „ai se eu te pego“, „dança kuduro“ oder „balada boa“.

Zusatzinfo:
Im vergangenen Jahr sang Alex Xandó auf dem Mottowagen des Festkomitees beim Kölner Rosenmontagszug, unsere Tänzerin Maria Cristina war die offizielle Samba -Queen des Karnevals 2013 und bekannt aus dem „Alaaf“-Heft.


im Internet Downloads bei Amazon, Musicload oder iTunes unter Xando Coverversionen von „balada boa“, „danca kuduro“, „ai se eu te pego“ und „tacatá“ vertreten auf verschiedenen Ballermann-CDs u.v.m

“string.it” – 4 Streicher & 1 Schleicher
Pop trifft Klassik – Gänsehaut und Groove – Songs und Geschichten! „string.it“ ist eine rein akustische Formation bestehend aus dem weiblichen Streichquartett „Indigo“ und dem Sänger und Gitarristen Andreas Schleicher. Das Quintett existiert seit zehn Jahren und verbindet melodiösen Pop und Klassik auf eine neue, interessante und mitreißende Art. Schleicher ist aktuell bekannt als Sänger in "Der Popolski Show" (Grimmepreisnominiert, TV Shows, zahlreiche Konzerte) sowie durch seine Konzerte mit Jennifer Rush, Sasha, Anne Haigis, etc. Darüber hinaus ist er Co-Komponist des Hape Kerkeling Films "Ein Mann, ein Fjord" und Vocalcoach bei der TV Show "X-Factor" Das Indigo-Streichquartett (u.a. Tommy Engel, Lydie Auvrey, Filmmusiken,) erzeugt warme Klangflächen, bildet pulsierende Grooves. Mit Schleichers Stimme, seinen Gitarrenlinien und seinem Charisma bildet string.it einen homogenen Sound: 4 Streicher & 1 Schleicher ! Das Quintett kann durch einen Perkussionisten verstärkt werden und wird im herrlich intimen Rahmen Schleichers Popsongs sowie speziell arrangierte Covers spielen.

Jojo Weber
Die größten Hits der vergangenen Jahrzehnte, bunte Scheinwerfer, hübsche Outfits, Aufforderungen an das Publikum zum mitklatschen… ist das die perfekte Show?

Was braucht ein Livekonzert wirklich, um nicht nur zu gefallen, sondern zu überzeugen? Warum hören wir bei manchen Bands einfach nur zu – anstelle uns mitreißen und entführen zu lassen von Musik, zu der jeder Einzelne von uns seine eigenen Erinnerungen, Erlebnisse und Gefühle im Leben erfahren hat. Was ist passiert, wenn der Song, den wir am Vorabend in der Fernsehwerbung, morgens im Radio oder in der Mittagspause als Video auf dem Handy gehört haben, uns auf einmal in Ekstase versetzt, wir uns Jahre jünger fühlen, es uns einen wortwörtlich von den Stühlen reißt und wir schlagartig komplette Textpassagen mitsingen können, ohne diese jemals auswendig gelernt zu haben?

JoJo Weber bietet keine Show, er benutzt kein Rezept, verlässt sich nicht auf Effekte. Er ist Sänger und Musiker und macht das, was er kann, wie kein Zweiter. Erstklassig, ehrlich, authentisch, leidenschaftlich und überzeugend. Er ist einer der Künstler, an die man sich erinnert, deren Musik man noch am nächsten Morgen unter der Dusche singt. Alleine mit seiner Gitarre, im Duo, im Akustik-Trio oder als komplette Rock-Band, in der Kneipe wie auf der Open-Air-Bühne: Seine Musik ist die richtige, weil sie richtig gemacht wird. Sie kann schnell, sie kann ruhig sein, es wird laut und sanft, mal ist sie bewährt, mal brandaktuell. Eins ist sie immer: ansteckend. JoJo Weber spielt kein Programm für das Publikum – er macht einfach Musik, und das Publikum macht mit. Es ist der gemeinsame Geist der Musik. Es ist „the finest art of rock'n'roll".

Simply Soleil


Musiker
Soleil Niklasson – Gesang
Florian Esch – Trompete
Gert Kapo – Keyboard
Vincent ‘Themba‘ Goritzki – Gitarre
Juan Camilo Villa Robles – Bass
Andreas Griefingholt – Schlagzeug

Soleil Niklasson:
Als Kind einer Musikerfamilie begann sie ihre Karriere im Alter von fünf Jahren im Fernsehen und erhielt einen «Emmy» für ihr stimmliches Talent zusammen mit dem dem berühmten Sänger Oscar Brown Jr.

Die Band
Simply Soleil eine internationale Band mit Spirit und Soul. Die Musik berührt Herz und Seele, steckt voller Kraft und überzeugt durch Feingefühl, Klangschönheit und Authentizität. Soleil Niklasson ist eine international gefragte Sängerin und arbeitete bereits mit Weltstars wie Stan Getz, Billy Preston, Linda Hopkins, Rod Stewart, Paul Kuhn u.v.m. zusammen. Ihr Herzensprojekt trägt den Namen „Simply Soleil", dessen Repertoire vielseitig ist: Die Songs sind durch Jazz, Soul, Gospel, Blues, Latin und Folk geprägt und verschmelzen auf ganz natürliche Weise zusammen. Soleils Texte sind Ausdruck ihrer Seele und persönlichen Erfahrungen. Zusammen mit den erstklassigen Musikern wird mit Simply Soleil Leidenschaft und Freude zur Musik hautnah erlebbar. “Real music from the heart” nennt Soleil Niklasson ihre Musik. Und bei der amerikanischen Soul-Sängerin sind das keine leeren Worte. Ihr Gesang kommt wirklich von ganzem Herzen und ihre Stimme berührt. Warm und kraftvoll, geerdet und voller Energie sticht Soleils einzigartige Stimme heraus und strahlt pure Lebensfreude aus.
Der Name Simply Soleil hält, was er verspricht – Sonne pur! Simply Soleil ist eine internationale Band. The global players are: Soleil Niklasson aus dem sonnigen Los Angeles, USA. Sie stammt aus Chicago, lebte bereits auf vielen Teilen dieser Welt. Gert Kapo (Keys) aus Albanien, Juan Camilo Villa Robles (B) aus Kolumbien, Vincent ’Themba’ Goritzki (Git), Florian Esch (Trp) und Andreas Griefingholt (Dr) aus Deutschland: Ein frischer Mix aus exzellenten Musikern bringt eine Palette aus verschiedensten Farben, ihren kulturellen Hintergründen und Erfahrungen auf einen gemeinsamen Nenner.Man schnalle sich an, sei gespannt und freue sich auf grenzenlose Begegnungen mit Simply Soleil!

Sender Freier Swing
Wenn Walther Uhling mit seiner erlesenen Auswahl an Spitzenmusikern die deutschen Mega-Hits der 1920er, 30er und 40er Jahre aufgreift und ihnen ein neues Gewand aus Swing und Bossa überzieht, dann fangen die Füße von ganz alleine an zu wippen. Titel wie „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine“, „Bel Ami“ oder „Bei dir war es immer so schön“ sind und bleiben gegenwärtig – vielleicht nicht in den Pop-Charts, aber überall dort, wo unsterbliche Melodien zählen und bis in alle Ewigkeit fortdauern …

In der ihm eigenen charmanten, temporeichen Weise bereitet der Vollblutmusiker dem Publikum nicht nur eine musikalische Zeitreise der besonderen Art, sondern dazu eine spritzige und frische Interpretation der großen Titel von Theo Mackeben, Friedrich Holländer, Peter Kreuder, Franz Grothe, Michael Jary und vielen anderen mehr.

Walther Uhling tritt in der Regel in Quintettbesetzung auf:

Walther Uhling, Gesang & Klavier
Saxophon & Klarinette (alternativ Akkordeon)
Gitarre
Kontrabass
Schlagzeug

Einen kleinen Querschnitt durch seine Musik erhalten Sie auf Youtube unter „Walther Uhling Trailer“.

The Voyagers
The Voyagers ist eine professionelle Band, die in den verschiedensten musikalischen Bereichen zu Hause ist. Von der leichten und swingenden Backgroundmusik bis zur stimmungsvollen Partypower, vom Galaempfang bis zum Konzert auf internationalen Festivals, immer treffen The Voyagers den richtigen Ton und hinterlassen ein begeistertes Publikum. Namhafte Solisten schätzen die musikalische Flexibilität der Band und konzertieren mit ihr in ganz Europa.







Beatpakk
Diese junge, dynamische Coverband hat sich den Groove auf den Leib geschrieben. Up to date, frisch, und garniert mit zwei unglaublich talentierten Frontleuten sorgt diese Band für große Emotionen. Die Songauswahl dieser einzigartigen Musikshow lässt keine Wünsche übrig. Von "Marvin Gaye" über "Kings of Leon" bis hin zu "Rihanna" findet man für jeden Zuschauer etwas in der Setliste. Die Mischung aus klassischen Soul Songs, bis hin zu top aktuellen Pophits sorgt für absolute Partystimmung.
Professionelle Berufsmusiker sorgen für einen unglaublichen Sound.

Die Dortmunder Sascha Salvati und Tialda van Slogteren gewannen 2007 die Casting Show Popstars und wurden mit der Gruppe Room 2012 bekannt. Nun ist es Zeit für neue Wege, mit Beatpakk.

Ex-"Popstars": Sascha und Tialda veröffentlichen Dortmund-Lied – Lesen Sie mehr auf: Ruhrnachrichten

Das Herrengedeck
Mit:

Thomas Brill – Gitarre
1961 in Krefeld geboren
Schlagzeugstudium an der Folkwang-Hochschule Essen / Duisburg
Preisträger der Deutschen Schallplattenkritik
Studiomusiker, Produzent, Komponist und freier Musiker in diversen Bands
Gitarrist, Bassist und Arrangeur für unzählige Orchester- und Bühnenproduktionen (Musical, Operette, Revue und Oper) Zusammenarbeit mit Jazzgrößen wie Silvia Droste, Peter Herbholzheimer, Barbara Dennerlein, Bobby Shew, Denice Brooks, Selma Garcia, Ana Bomfim u.v.a.

Walther Uhling – Gesang, Klavier, Linke-Hand Bass
Musikstudium in Köln

Ein Jahrzehnt 1. Hornist bei der Nordwestdeutschen Philharmonie und dem Sinfonieorchester Wuppertal (Sinfoniekonzerte, Opern-, Musical-, Rundfunk- und CD-Produktionen)

Gesangssolist und musikalischer Leiter des Orchesters Sender Freier Swing

Gründungsmitglied der Band "The Voyagers"

Konzertauftritte und Tourneen im In- und Ausland mit national und international bekannten Solisten wie der R&B-Legende Gene "Mighty Flea" Conners, Albie Donnelly ("Mr. Supercharge"), Angela Brown, Deborah Woodson, Charly Antolini, Jane Palmer, Stevie Woods, Pete York, Jean Shy, Soleil Niklasson u.v.a.

Ralf Heinrich – Schlagzeug
Musikstudium in Essen
Band-Leader von „Soulpower“
verschiedenen Rhythm’n Blues-Shows und Schlagzeuger der Band „The Voyagers“.
Tourneen mit Gene „Mighty Flea“ Conners, Spencer Davis, Rob Strong, Jean Shy, Paul Kuhn, Harriet Lewis, Wayne Bartlett, Joan Faulkner, Valerie Scott, Jane Palmer, der Atlanta-Jazz-Band u.v.a.


Musikrichtung: Swing

King of Swing Orchestra
KING OF SWING ORCHESTRA
„Living Swing“
Benny Goodman, der „King of Swing“ und Namensgeber des KING OF SWING ORCHESTRA, elektrisierte sein Publikum in den (19)30er Jahren mit seiner Klarinette auf magische Art und Weise. Diese swingende „Hochspannung“ fuhr Tausenden von Menschen in die Beine, brachte sie auf den Dancefloor und feierte schließlich mit Benny Goodmans legendärem CARNEGIE-HALL-CONCERT 1938 weltweite Aufmerksamkeit.

Diese swingende Kunst weiterleben zu lassen, war vor 20 Jahren das visionäre Ziel von Drummer und Bandleader Peter Fleischhauer. In Meister-Klarinettist Engelbert Wrobel fand er den genialen Partner, die hohe Kunst des „King of Swing“, verbunden mit dem heutigen Zeitgeist, weiterleben zu lassen. Ähnlich wie Benny Goodman, verfügt Engelbert Wrobel über eine spektakuläre Bühnenpräsenz. Erste Töne auf seiner Klarinette zu Konzertbeginn ziehen das Publikum in einen Bann, der bei vielen Konzerten erst mit fulminanten Standing Ovations endet.

Das größte Kompliment für Solist, Bandleader und Orchester kam allerdings aus den USA:
„Thank you for the fine recording of the music of my father, Benny Goodman.
I´m glad you are making these efforts to keep his music alive“.
(Rachel Goodman-Edelson, Tochter des „King of Swing“, Benny Goodman)

Gesangs-Solistin Anna Larsen ergänzt das swingende Goodman-Repertorie mit einer Stimme, deren Authentizität so perfekt zu den Arrangements passt, dass ein Mitglied der schreibenden Zunft sie als „Fräulein Swingwunder“ bezeichnete.

Mr. Bill Rogers (USA), Arrangeur von Frank Sinatra, inspirierte die hohe Qualität des „German Swing Orchestra“ zu einer gemeinsamen Zusammenarbeit. Die neuen Arrangements entstanden in Chicago, die Studio-Aufnahmen in Köln, und das Ergebnis ist eine swingende CD-Hommage an Mr. Frank Sinatra: „Hello Frank“.

Das Interesse am KING OF SWING ORCHESTRA und seinen Solisten unter der Leitung von Bandleader Peter Fleischhauer findet nicht nur Anerkennung in Deutschland, sondern mit mittlerweile über 115.000 „Youtube-Clicks“ bei Fans auf der ganzen Welt:

„It's great work. Very impressive!“
„Amazing…….I don't have words to describe this!!!“
„Brilliant band and a brilliant preformence..love it..thank you fore sharing..“ „wow - awesome drums!!!!!“
„****ing amazing! makes me wanna take swing dance lessons!“ „Fantastici !!!“

„That was AWESOME! I don't know if Benny Goodman actually wrote that score for the clarinet play but it was GREAT. Loved the drama of the drummer coming up late in the clarinet solo. If you close your eyes, you wouldn't know this was not Gene Krupa.“
„If your foot doesnt move when you are listening to this you might see a doctor, because this is f***** awesome!" „fan-damn-tastic!“
„Oooooh!!!! Unglaublich!!!! Very good orchestra!!!!
„ Ejecución magistral, interprete de elevado nivel, excelente versión sin lugar a dudas.“

Sina Nossa
Fünf Portugiesen, ein Brasilianer und ein Deutscher gründeten 2005 Sina Nossa – zu Deutsch: unsere Bestimmung. Zwar ist der Fado die treibende Kraft, doch wer bei Sina Nossa ein klassisches Fado-Ensemble erwartet, wird überrascht sein. Denn die Musiker verschmelzen ihre musikalischen Wurzeln mit Elementen aus Klassik, Jazz, Pop und Folklore, bringen ihre unterschiedlichen musikalischen Charaktere mit ein und prägen so ihren eigenen, unverwechselbaren Stil. Die Melancholie und der Weltschmerz des Fado treffen hier ohne Pathos auf Rhythmus, heitere Beschwingtheit und Lebensfreude.

Die außergewöhnliche Besetzung tut ihr Übriges: Neben der portugiesischen Gitarre sorgen klassische Gitarren, Kontrabass, Piano, Akkordeon und Perkussion für einen natürlichen, temperamentvollen und warmherzigen Wohlklang, mit welchem sie die Jury des Creole – Global Music Contest 2013 für sich gewinnen konnten.

Anabela Ribeiro – Gesang
Armindo Ribeiro – Piano
André Krengel – Gitarre
Adélio Lopes – Akkordeon
André de Cayres – Kontrabass
Jorge Rodrigues – Perkussion
Ivo Guedes – Portugiesische Gitarre

Gerações
Traditioneller portugiesischer Fado mit der Gruppe Gerações:

Geraçoes lässt keinen Zweifel daran, dass sie sich mit voller Hingabe dem Fado verschrieben hat. Fado, das ist in Töne gegossener portugiesischer Weltschmerz, eine Seelenschau, die von Liebe, Sehnsucht und Hingabe, Verlust und Trauer erzählt. Genau das versucht die vierköpfige Band aus Nordrhein-Westfalen zu vermitteln und begeistert seit 1998 mit den Klängen ihrer Heimat. Gerações bedeutet übersetzt ''Generationen'' und spiegelt das musikalische Zusammenspiel der Musiker aus verschiedenen Generationen wider. Seit 2008 bereichert die Fadista Elisabete Ferreira die ursprüngliche Besetzung mit ihrer sinnlichen und klaren Stimme. Seitdem sind die Künstler mit portugiesischen Wurzeln in ganz Deutschland und auch international auf zahlreichen Festivals, in Radio Sendungen, TV-Shows und auf anderen Events aufgetreten.Lassen auch sie sich mitreißen vom Zauber Portugals – dem Fado.

Mit:
Ivo Guedes – Port. Gitarre

Miguel Ruas – Gitarre
Vitor Fonseca – Akkustischer Bass
Suzana Pais – Gesang
João Marques – Gesang

Estrada – Fado Group
Estrada – die Straße, seit jeher in der Poesie und Musik ein Sehnsuchtsort des Kommens und Gehens, des Verlassens und Heimkehrens. Poetische Gefühlswelten, die in kaum einer anderen Musikrichtung als dem Fado so zum Ausdruck kommen. Wie der Blues in den Südstaaten der USA, der Flamenco in Spanien, ist der Fado in Portugal zuhause. Beheimatet vor allem in den Städten Lissabon und Coimbra, wird von der saudade, dem Weltschmerz, der Sehnsucht, der unglücklichen Liebe aber auch von sozialen Missständen gesungen und gespielt. Entstanden in den Armenvierteln Lissabons, ist der Fado fester Bestandteil der portugiesischen Musiktradition. Der Stellenwert dieser Musik kann am besten verdeutlicht werden, an der 1999 verstorbenen Fadosängerin Amália Rodrigues, die wie eine Nationalheilige in Portugal behandelt wird. 2011 wurde Fado in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Seit den 1990er Jahren gibt es eine musikalische Bewegung der Erneuerung und Verjüngung des Fados. Dieser neuen experimentierfreudigen Dynamik fühlt sich auch die Estrada Fado Group verpflichtet.

Luis Delgado, der Mastermind der Gruppe, ist von seinem ganzen Naturell ein Fadista besonderer Art (Fadosänger), der das Wagnis eingegangen ist, neues, dem Fado fremdes Instrumentarium in die Musik zu integrieren. Hierzu hat er sich Profimusiker zur Seite gestellt, die sich auf die unterschiedlichste Art und Weise in der Musikwelt bewährt haben. Aus der Rockmusik kommend, dem Jazz oder der türkischen Klassik, werden in der Neuinterpretation der traditionellen Fadoschemata die Bağlama (Saz) als tragendes Melodieinstrument und das Piano eingesetzt. Die Bağlama als das traditionelle Saiteninstrument des arabischen Raumes, ersetzt die Guitarra Portuguesa, und wird damit gleichzeitig zum multikulturellen Experiment, wie auch zur Erinnerung an eine ferne maurisch portugiesische Musikgeschichte. Die Keyboards, mit emphatisch eingestreuten Jazzpassagen, verdichten zusammen mit der akustischen klassischen Gitarre die Harmonien und schaffen Tiefe und Sounddichte, die von der Cajon rhythmisch unterlegt wird. Diese Musik wird nicht mit den Ohren, sondern mit dem Herz gehört, wenn Luis Delgado in grandioser Fadistamanier traditionelle Texte des Fados mit seinem Gesang in ein neues Gewand kleidet. Meeresgewalten, Möwengeschrei, die Liebe zum Volk und den Frauen und zur Stadt aller Städte: Lisboa … Lissabon.

Dem aufmerksamen Zuhörer werden Strukturen und Passagen auffallen, die an den Mediterranean Sundance (Al Di Meola/Paco de Lucía) oder die Bluesballade Still got the blues (Gary Moore) erinnern. Nicht die Estradas kopieren hier die großen Meister der Neuzeit, sondern alle bedienen sich aus dem großen Reservoir der Fadoschemata.

„Man muss das Rad nicht neu erfinden“, sagt hierzu der Traditionalist Luis Delgado, der eigentlich von den vielen Versuchen Fado in Rock und Pop zu integrieren überhaupt nichts hält. „Interessant ist die enorme Renaissance des Fado. Immer mehr jungen Leuten macht es Spaß, zusammen zu improvisieren – nicht gegen die Traditionen des Fado, sondern mit ihnen.“

Die Estrada Fado Group lädt ein, in Gemeinschaft kunst- und genussvoll traurig zu sein. Und dabei hat eine neue junge Fangeneration jede Menge Spaß. Die überlieferten rund 150 musikalischen Grundstrukturen für Fados, darunter schnelle und langsame, fröhliche und traurige Lieder, liefern genügend Stoff für die Estradas zum Experimentieren.







Dinner

Lassen Sie sich begeistern, von einzigartigen Shows und kulinarischen Köstlichkeiten.

Die überzeugende Verschmelzung aus Entertainment und Gaumenfreuden – nehmen sie ihre Gäste mit auf eine unvergessliche Reise.



Musique-Gourmet
Wer kommt schon ohne den Duft leidenschaftlich zubereiteter Speisen gepaart mit den Emotionen der Musik aus? Musique-Gourmet verbindet beides zu einem Feuerwerk der Sinne.

Verwöhnen Sie Ihre Geschmacks- und Geruchssinne mit einem Gourmetbrunch oder Dinner und lassen Sie sich unsere musikalischen Liveacts auf der Zunge zergehen.

Sowohl unsere Musiker als auch unsere Gerichte sind handverlesen und sorgen für Ihr Wohlgefühl während der Veranstaltung.

Zusätzlich zu unseren Stammmusikern überraschen wir Sie jedesmal mit einem Special Guest. Freuen Sie sich auf brasilianischen Rhythmus, amerikanischen Swing, smoothen Jazz und viele weitere Genres.

Wir freuen uns dieses Erlebnis mit Ihnen und Ihren Liebsten teilen zu dürfen.

www.musique-gourmet.de

Kennen Sie Kino? Das Filmmusik-Quiz
„Kenn ich! … Warte! … Ich komm gleich drauf!“ „James Bond? … oder … Der Kommissar?“ „Dallas? … oder doch … Denver?“ „Der weiße Hai? … oder … Psycho?“ Erinnern Sie sich? Raten Sie mit und durchleben Sie noch einmal Ihre ganz persönlichen Kino-Momente. Eine quirlige Quizmasterin und die drei Musiker des „Großen Kennen Sie Kino – Filmorchesters“ nehmen Sie mit auf eine Reise zu den Klassikern der Filmmusik aus 70 Jahren Hollywood und 60 Jahren Fernsehgeschichte.

Weinsommelier
Christophe Menou stammt aus einer Winzerfamilie Frankreichs und wurde am Ufer der Loire in der Touraine geboren. Seit zwanzig Jahren wohnt er in Deutschland wo er ein Weinhandelshaus gegründet hat. Sein Horizont, Weine aus der ganzen Welt, sein Ehrgeiz, durch Konferenzen und Veranstaltungen, sie bekannt zu machen. Er organisiert und gibt Weinseminaren über zahlreichen Themen wie:

. Die Weine Frankreichs oder Teilregionen (Burgund, Bordeaux, Loire, Provence, Rhône…).
. Die Weine Spaniens.
. Die Weine Italiens.
. Die Weine des Jakobswegs.
. Die Aromen des Weines.
. Grundwissen über Wein.
. Die seltenen Rebsorten.
. usw…

In Frankreich ist er Mitbegründer und Autor bei dem größten Internet Weinlexikon
www.dico-du-vin.com

In Bayern kennt man auch seine Stimme. Er antwortet auf Hörerfragen zum Thema Wein bei den Sendungen von dem Hörfunk- und Fernsehmoderator Roman Roell auf Bayern 3.

Doch seine wahre Leidenschaft findet er in seiner Forschung über seltene Trauben und wurzelechte Reben (nicht veredelt).

Whiskytasting
Was gibt es Schöneres, als sein Hobby zum Beruf zu machen … 
Mein Name ist Mike Müller. Ich bin Inhaber der Brick House – Saxo Bar in der Alten Bismarckstr. 7 in Remscheid. 
Bereits im Alter von 18 Jahren und im Rahmen eines Schottland Besuches, lernte ich das "Uisghe Beatha", Wasser des Lebens oder heute besser bekannt als Whisky kennen und lieben.

Nach einer 3-jährigen Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bekam ich im Jahr 2000 die einmalige Möglichkeit, die in Remscheid bereits bekannte "Brick House – Saxo Bar" zu übernehmen. Viele hielten mich damals für verrückt, anders als besonders mutig. Für mich war aber von der ersten Sekunde an klar: Das ist genau das, was ich machen möchte.

Von nun an war Whisky nicht mehr nur ein Hobby, sondern er wurde zu meinem Beruf. Von diesem Tag an wurde das Saxo zu einer Whisky Bar. Das Sortiment stieg stetig, ich veranstaltete meine ersten Whiskytastings und organisierte Fahrten nach Schottland.



Der Enthusiasmus wurde im Jahr 2008 durch die Wahl einer Fachjury zur besten Whisky Bar in Deutschland belohnt. Ich habe mich nie auf diesem Ruhmesblatt ausgeruht, sondern arbeite stetig an der Erweiterung meines Angebotes. Derzeit können wir unsere Kundschaft mit über 400 verschiedenen Single Malt Whiskys begeistern.
Meine Tastings finden fast wöchentlich und mit ständig wechselnden und interessanten Themen statt. Natürlich kann man mich und meinen Whisky auch für exklusive Veranstaltungen außerhalb der Saxo Bar buchen.
Sollte ich Ihr Interesse an mich und meine Angebote geweckt haben, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme sehr freuen. 
In diesem Sinne,


Slainte Mhath
Mike Müller

Fotografie

Wie sagte der Berühmte Fotograf Henri Cartier-Bresson (1908-2004) so treffend: Fotografieren, das ist eine Art zu schreien, sich zu befreien…

Wir bieten Ihnen mehr als nur Fotografie, es ist personifizierte Kunst.



Comedy

Suchen sie die heitere Gelassenheit für ihre Jubiläumsfeier?
Sie möchten das Eis brechen auf ihrer Betriebsfeier?
Lassen sie den Alltag zurück und freuen sie sich auf gute Unterhaltung mit unseren Comedy Künstlern.



Bert & Roy
Bert spricht über die Entstehung der Band:

“Ich bin tätig als Berufsberater am Arbeitsamt Bad Salzuflen. Es war ein Tag wie jeder andere. Plötzlich stand er vor meinem Schreibtisch, Roy Sanders. Ein wirklicher Showstar aus Las Vegas. Ich hab ihn schon immer verehrt.

Er war arbeitssuchend. Roy war ganz unten, roch nach Alkohol. Wegen Margot, aber das ist eine ganz andere Geschichte. Als Hobbymusiker habe ich ihn direkt gefragt, ob er mit mir eine Band gründen möchte. Er sagte tatsächlich sofort ja.

Das Duo war komplett: “Bert & Roy”

Glamour trifft Gleitzeit

Bert & Roy sind ein Phänomen. Das beginnt schon damit, dass sie unterschiedlicher nicht sein können: Bert Kortheim ist der Pullunder-tragende Normalo am Schlagzeug, Roy Sanders ist der durchgestylte Frauenschwarm-Frontmann. Bert will Musik machen, Roy will übers Wasser gehen.

Hier prallen Welten zusammen: Beamter trifft auf Künstler-Diva, Bad Salzuflen fusioniert mit Las Vegas, in der Gleitzeit gibt’s jetzt Glamour. Kann das gut gehen? Es muss. Denn das Schicksal hat die beiden aneinander gekettet, niemand sonst will mit diesen Vögeln zu tun haben. Also macht dieses ungleiche Pärchen Musik auf Teufel komm raus.

Kein Evergreen oder Oldie ist vor ihnen sicher! Alle Klassiker werden durch den Wolf gedreht. Die schräge Instrumentierung und Roys eigenwillige Interpretation sorgen für einen unvergesslichen Aha-Effekt beim Publikum.

Die Bert & Roy-Fassungen bekannter Melodien wissen dennoch zu begeistern und bringen die Zuschauer zum Mit-Grooven. Roy und Bert sind die Könige des Medleys und schmieden Songs an- und ineinander, die man niemals als kompatibel empfunden hätte. Herrliche Klangteppiche und wunderbare Hymnen entwickeln sich, die einen unweigerlich staunen lassen.

In genialen Persiflagen wird ein Reggae plötzlich zum „Lied der Schlümpfe“, Wolfgang Petrys „Wahnsinn“ ist ein Bossanova, und Peter Maffay verschmilzt mit U2. Und das so organisch, ausgelassen und geistreich, dass man die Originale gar nicht mehr hören möchte.

Roy Sanders ist zwar die perfekte Showmaschine, aber nicht die hellste Kerze am Christbaum. Sein Ego ist größer als der Grand Canyon, doch seine Englischkenntnisse hat er seit der Grundschule nicht verfeinert. Es ist sowieso egal, was gesungen wird – Hauptsache, die Show dazu stimmt! Das muss man Roy nicht zweimal sagen. Er ist dermaßen unwiderstehlich und supersexy, dass er gleich im Bademantel auftreten könnte. Mental tut er das auf jeden Fall.

Bert Kortheim ist neben ihm der Underdog, der dennoch den Takt bestimmt. Sein Rhythmusgefühl navigiert die beiden durch jede Schlagerflaute hindurch und lässt sie sicher im Hafen der Partystimmung einlaufen.

Kurz gesagt: Roy ist Dynamit, Bert ist Glyzerin. Zusammen ergeben sie eine explosive Mischung.

Das komischste Disco-Inferno aller Zeiten!

Ein Abend, der seine Zuschauer beschwingt entlässt.



Text von Tillmann Courth

Lima Artists
Am Wiesenhang 26
D-42859 Remscheid

Bis Bald.